Harte Arbeit allein nützt Frauen nicht

Irene Natividad: „Harte Arbeit allein nützt Frauen nicht“

Dies+Das SonstigesDie Chefin des Weltwirtschaftsforums für Frauen, Irene Natividad, ruft den Frauen zu, gemeinsam für ihre Rechte aufzutreten. Die US-Amerikanerin Irene Natividad ist Präsidentin des Global Summit of Women, das als Weltwirtschaftsforum für Frauen bezeichnet wird. Jedes Jahr kommen mehr als 1000 hochrangige Frauen aus Politik und Wirtschaft zu dem Gipfel. Kürzlich war Natividad Teilnehmerin am „Salzburger Trilog“, bei dem jedes Jahr auf Einladung der Bertelsmann-Stiftung ein kleiner Kreis internationaler Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur wechselnde Zukunftsfragen diskutiert. Heuer ging es darum, wie Globalisierung besser gestaltet werden könnte. Ein Thema, das auch Frauen stark betrifft. Natividad ist unter anderem Vorsitzende von Corporate Women Directors International. Das Netzwerk führt Forschung über Frauen in Aufsichtsräten durch und bringt weltweit Chefinnen zusammen. Das Interview mit den „Salzburger Nachrichten“ gibt es HIER.

Kommentar schreiben