Sachsen-Anhalt hat die meisten Chefinnen

Geht es um Frauen in Führungsposition liegt Sachsen-Anhalt bundesweit an der Spitze. Über ein Drittel der Frauen arbeiten hier in der Chef-Etage. Nach Zahlen der Arbeitsagentur sind rund 14.700 Frauen in Leitungspositionen. Das ist ein Anteil von 35,6 Prozent, der damit über dem bundesweiten Durchschnitt von 26,6 Prozent liegt.
Je nach Branche unterscheidet sich der Anteil von Frauen mit Chefposition stark. So sind im Gesundheits- und Sozialwesen sowie im Bereich Erziehung und Unterricht mehr als 60 Prozent der Führungsposten von Frauen besetzt. In der Baubranche sind es hingegen nur sieben Prozent.
Der hohe Anteil an Führungsfrauen ist für Kai Senius, Chef der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit, kein Grund sich zurückzulehnen und zu feiern. Denn der Anteil bleibe seit Jahren nahezu gleich. Um Familie und Karriere besser vereinbaren zu können, fordert Senius flexiblere Arbeitszeitmodelle und Kita-Öffnungszeiten. Dies müsse auch für Männer gelten, da die Vereinbarkeit von Familie und Beruf kein Frauenthema bleiben dürfe.

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar schreiben